Bonn – Neulich wurden in der Beethovenhalle Lampenschirme und Türklinken eingepackt, um sie nach der Sanierung an entsprechender Stelle wieder anzubringen.

Denkmalschutz hat seinen Zweck. Aber nicht, wenn er die Evolution einer Stadt  behindert. Sonst ist in wenigen Jahrzehnten keine Veränderung in Städten mehr übrig, werden die Vorstellungen und Ideen der nächsten Generationen verhindert, eingeengt im Bundesfreilichtmuseum Bonn.

Hört auf, alles unter Denkmalschutz zu stellen, nur weil es in eurer Jugend gebaut wurde. Gebäude haben auch einen Zweck, und den gilt es einmal höher zu bewerten als bloße Bausubstanz. Wenn sie nicht behindertengerecht ausgebaut werden können, weil eine denkmalgeschützte Stufe dagegen spricht, muss der Denkmalschutz zurückweichen.

Wenn man eine Konzerthalle so saniert, damit sie wieder klingt wie in den 50ern, und nicht wie ein modernes Haus, dann ist das falsch.

Der Mensch und seine Bedürfnisse sollten immer höher bewertet werden als Steine.