Man mag es ja kaum glauben: Die Stadtbahnhaltestelle, die seit rund 13 Monate saniert wird, ist bald fertig saniert. Mindestens 5,4 Millionen Euro kostet es, Zementblöcke auf zwei Ebenen aufzuschichten, ein Dach draufzusetzen und zwei Regenschutzdächer für Fahrgäste der Linie 66 anzubringen. Die Linie 61 und 62 könnte auch dort halten, tut sie aber nicht, weshalb man an der unteren Ebene kein Dach anbrachte.

13 Monate voller Staus und dem immerwährenden Eindruck, dass eigentlich nicht allzuviel passierte auf dieser Baustelle, sind dann vorbei. Man kann nur hoffen, dass es bei anderen Bauwerken der Stadt zukünftig etwas schneller geht.